Chat with us, powered by LiveChat
zahnaufhellung

Zahnaufhellung

Die Zahnaufhellung kann eine sehr wirksame Methode sein, um die natürliche Farbe Ihrer Zähne aufzuhellen, ohne die Zahnoberfläche zu entfernen. Es kann keine vollständige Farbänderung bewirken, aber es kann den vorhandenen Farbton aufhellen.

 

Es gibt verschiedene Gründe, warum Sie Ihre Zähne aufhellen lassen können. Jeder Mensch ist anders, und so wie unsere Haare und unsere Hautfarbe unterschiedlich sind, so sind es auch unsere Zähne. Nur wenige Menschen haben strahlend weiße Zähne, und mit zunehmendem Alter können sich unsere Zähne auch stärker verfärben. Die Oberfläche der Zähne kann auch durch Lebensmittel und Getränke wie Tee, Kaffee, Rotwein und schwarze Johannisbeeren verfärbt werden. Auch Rauchen kann die Zähne verfärben.

Häufig gestellte Fragen

Obwohl die Zahnaufhellung als sicher gilt, können bei der Behandlung einige Nebeneffekte auftreten: Zahnempfindlichkeit. Ihre Zähne können nach einer Zahnaufhellung empfindlicher werden. Dies kann bei der ersten oder zweiten Behandlung der Fall sein und mit der Zeit abnehmen.

Das professionelle Bleaching ist die gängigste Methode der Zahnaufhellung. Unser Zahnärzteteam kann Ihnen sagen, ob Sie für die Behandlung geeignet sind, die als Laser-Bleaching oder Power-Bleaching“ bezeichnet wird. Bei diesem Verfahren wird ein Kofferdam über Ihre Zähne gelegt, um das Zahnfleisch zu schützen, und ein Bleichmittel wird auf Ihre Zähne aufgetragen. Dann wird ein Licht oder ein Laser auf die Zähne gestrahlt, um die Chemikalie zu aktivieren. Durch das Licht wird die Reaktion des Bleichmittels beschleunigt, so dass der Farbwechsel schneller erreicht werden kann. Das Laser-Bleaching kann die Zähne um bis zu fünf oder sechs Nuancen aufhellen. Das gesamte Verfahren dauert in der Regel etwa eine Stunde.

Die Empfindlichkeit nach einer Zahnaufhellung ist immer nur vorübergehend. Das bedeutet, dass eine durch das Bleichen verursachte Empfindlichkeit innerhalb von ein bis zwei Tagen nach der Behandlung wieder verschwindet und der Patient zu dem Zustand zurückkehrt, den er vor Beginn des Bleichvorgangs hatte.

In der Regel kann man davon ausgehen, dass die Aufhellung zwischen sechs Monaten und zwei Jahren anhält, obwohl einige Studien von Ergebnissen berichten, die bis zu zehn Jahren anhalten.

Sie können dazu beitragen, dass Ihre Zähne weiß bleiben, indem Sie weniger Lebensmittel und Getränke zu sich nehmen, die die Zähne verfärben können. Vergessen Sie nicht, dass Sie auch mit dem Rauchen aufhören können, um Verfärbungen und Flecken zu vermeiden.

 

Wir empfehlen die folgenden Tipps für die Pflege Ihrer Zähne:

 

  • Putzen Sie Ihre Zähne als letztes am Abend und mindestens ein weiteres Mal am Tag mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta.
  • Reduzieren Sie den Verzehr von zuckerhaltigen Speisen und Getränken.
  • Gehen Sie regelmäßig zu Ihrem Zahnarzt, so häufig wie empfohlen

ONLINE-BERATUNG

Wir melden uns innerhalb eines werktages bei Ihnen
(via e-mail & WhatsApp)